Entgeltliche Einschaltung

Währungseffekte bremsen Wachstum von Beiersdorf - Gewinn stieg weiter

Hamburg (APA/Reuters) - Währungsturbulenzen in Schwellenländern haben den deutschen Nivea-Konzern Beiersdorf zu Jahresanfang gebremst. Die E...

  • Artikel
  • Diskussion

Hamburg (APA/Reuters) - Währungsturbulenzen in Schwellenländern haben den deutschen Nivea-Konzern Beiersdorf zu Jahresanfang gebremst. Die Erlöse wären im ersten Quartal zwar um 6,7 Prozent auf 1,59 Mrd. Euro gestiegen, wie der Kosmetikhersteller am Donnerstag mitteilte. Wegen Wechselkurseffekten blieb jedoch nur ein kleines Plus von 1,2 Prozent. Der Betriebsgewinn kletterte um gut 9 Prozent auf 235 Mio. Euro.

Die Geschäftsziele für das laufende Jahr bekräftigte das Management: Demnach peilt der Anbieter von Marken wie Nivea, La Prairie und Eucerin einen Anstieg des Umsatzes zwischen 4 und 6 Prozent an. Die operative Rendite soll leicht zulegen.

Entgeltliche Einschaltung

Im abgelaufenen Jahr hatte der Konzern die Ebit-Marge um einen Prozentpunkt auf 13,2 Prozent gesteigert.

~ ISIN DE0005200000 WEB http://www.beiersdorf.de/ ~ APA080 2014-05-08/08:32


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung