Entgeltliche Einschaltung

Zentralmatura: Grüne fordern Übernahme durch Ministerium

Österreich-weit (APA) - Die Grünen fordern, dass die Zentralmatura künftig vom Bildungsministerium selbst durchgeführt werden soll. Die „unf...

  • Artikel
  • Diskussion

Österreich-weit (APA) - Die Grünen fordern, dass die Zentralmatura künftig vom Bildungsministerium selbst durchgeführt werden soll. Die „unfassbare Schlamperei“ bei der Mathematik-Klausur müsse Konsequenzen haben, so Bildungssprecher Harald Walser in einer Aussendung. Am Freitag musste an einigen AHS die Reifeprüfung unterbrochen werden, weil die Testhefte unvollständig waren.

„Es war von vorneherein unverantwortlich, dass eine hoheitliche Aufgabe nicht vom Ministerium selbst durchgeführt wird. Nach der Pannenserie aber ist nun wohl endgültig klar, dass das Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) nicht länger mit der Durchführung der Reifeprüfung betraut werden kann“, so Walser. Bei der Benotung der Schüler müssten die erschwerenden Umstände berücksichtigt werden.

Entgeltliche Einschaltung

Die FPÖ forderte Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) zum Rücktritt auf. Außerdem solle das Bifie sofort aufgelöst werden, so der Wiener FP-Bildungssprecher Dominik Nepp in einer Aussendung: „Wenn man nicht einmal erwarten kann, dass Prüfungsaufgaben ordnungsgemäß ausgedruckt verschickt werden, so fehlt jede Berechtigung für den Fortbestand dieser Millionen Euro teuren, unnötigen Organisation.“

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung