Entgeltliche Einschaltung

Betrunkene Autofahrerin in Vorarlberg fast in Bregenzer Ach gestürzt

Bregenz (APA) - Unverletzt hat eine leicht alkoholisierte Bregenzerin einen Unfall am Samstagabend in Hard (Bezirk Bregenz) überstanden: Die...

  • Artikel
  • Diskussion

Bregenz (APA) - Unverletzt hat eine leicht alkoholisierte Bregenzerin einen Unfall am Samstagabend in Hard (Bezirk Bregenz) überstanden: Die 46-Jährige geriet kurz vor der Achbrücke aus bisher noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, überfuhr den Radweg an der Bregenzer Ach und kam erst in einer Böschung vor dem Flussbett zum Stehen, teilte die Vorarlberger Polizei mit.

Die 46-jährige Frau war gegen 19.00 Uhr mit ihrem Auto auf der Rheinstraße in Richtung Bregenz unterwegs, als sie plötzlich vor der Achbrücke auf die Gegenfahrbahn ausscherte. Sie überquerte mit ihrem Pkw sowohl den an der Straße verlaufenden Radweg als auch den Radweg unter der Achbrücke, durchbrach einen Holzzaun und wurde erst von einer Böschung kurz vor dem Fluss gestoppt.

Entgeltliche Einschaltung

Die leicht angetrunkene Lenkerin, die allein unterwegs war, blieb unverletzt. Auch andere Personen kamen trotz des hohen Verkehrsaufkommens nicht zu Schaden. Am Auto entstand Totalschaden. Bei der Bergung waren die Feuerwehr Bregenz-Vorkloster mit drei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz sowie ein Rettungs- und ein Notarztwagen mit sechs Personen.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung