Britische Segeljacht vor der US-Küste vermisst

London (APA/dpa) - Auf dem Weg von der Karibik nach Großbritannien sind vier Briten mit ihrer Segeljacht verschwunden. Am Donnerstag sei Was...

London (APA/dpa) - Auf dem Weg von der Karibik nach Großbritannien sind vier Briten mit ihrer Segeljacht verschwunden. Am Donnerstag sei Wasser in die „Cheeki Rafiki“ gelaufen, teilte die Charterfirma Stormforce Coaching am Sonntag im südenglischen Southampton mit. Die vier Männer (56, 52, 23 und 21) hätten den Grund dafür nicht finden können und drehten in Richtung Azoren ab. Am Freitag sei der Kontakt abgebrochen.

Rettungskräfte aus den USA und Kanada sowie Flugzeuge und Handelsschiffe hätten nach dem Schiff vom Typ Beneteau First 40.7 Ausschau gehalten, die Suche aber inzwischen eingestellt. Das britische Außenministerium erklärte, man sei in dem Fall in Kontakt mit der US-Küstenwache.