Polizei sucht nach Banküberfall im Weinviertel mit Prämie nach Täter

Mistelbach (APA) - Nach einem Überfall auf ein Geldinstitut in Schrick (Bezirk Mistelbach) vom Freitag hat die Polizei 2.000 Euro für Hinwei...

Mistelbach (APA) - Nach einem Überfall auf ein Geldinstitut in Schrick (Bezirk Mistelbach) vom Freitag hat die Polizei 2.000 Euro für Hinweise zur Ausforschung des Täters ausgesetzt. Der mit einer Stahlrute bewaffnete sowie mit Kapuzenjacke und Halstuch maskierte Mann war hinter das Kassenpult gestürmt, hatte die Angestellte bedroht und auf Hochdeutsch Bargeld gefordert.

Er verstaute die Beute in einem Rucksack und flüchtete in unbekannte Richtung. Bei dem Überfall wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vom Montag niemand verletzt. Die Mitarbeiterin erlitt aber einen schweren Schock.

Der Gesuchte ist etwa 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Er hat braune Augen und war u.a. mit blauen Jeans und einer grauen Kapuzenjacke bekleidet. Der Räuber trug zudem helle Sport- und graue Handschuhe, der Rucksack hatte graue Tragegurte und einen orange-rosa-weiß karierten Rückenteil. Fotos zum Verdächtigen liegen bei der Polizei auf. Hinweise werden an das Landeskriminalamts Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133/30-3333 erbeten.