Landespolitik

Altbürgermeister aus Buch verstarb nach langer Krankheit

Buch i. T. – Seit letztem Samstag hängt am Gemeindeamt Buch in St. Margarethen die Trauerfahne. Eine über die Gemeinde hinaus in ganz Tirol ...

Buch i. T. – Seit letztem Samstag hängt am Gemeindeamt Buch in St. Margarethen die Trauerfahne. Eine über die Gemeinde hinaus in ganz Tirol bekannte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens ist nach langer Krankheit im 91. Lebensjahr verstorben: Alt-Bürgermeister und Ehrenbürger Norbert Graus – Sohn des einstigen LH Alois Graus.

Bereits in jungen Jahren engagierte er sich im bäuerlichen Leben. Graus bekleidete das Amt des Bucher Bürgermeisters und war über 60 Jahre lang Legalisator seiner Heimatgemeinde. Viel Positives erreichte er in Positionen vom Ortsbauernrat über den Pfarrkirchenrat bis zum Tourismusverband. Seit 1994 galt er als Ehrenbürger Buchs.

Seine Zeit als Fleckviehobmann von 1966 bis 1977 war geprägt von der Ausweitung der Zuchtorganisation und dem Ausbau der Rotholzer Versteigerungshalle. Als Obmann des Landeskontrollverbandes Tirol führte er die Milchuntersuchungsstelle Rotholz mit dem Landeskontrollverband zusammen, denen er 26 Jahre als Obmann vorstand. Der Wirt des Gasthofs Esterhammer wurde u. a. mit dem Verdienstkreuz des Landes Tirol und dem Goldenen Ehrenzeichen der Landwirtschaftskammer, des Tiroler Bauernbundes und des Tiroler Braunviehzuchtverbandes ausgezeichnet. Nobert Graus wird morgen um 15 Uhr in der Pfarrkirche St. Margarethen verabschiedet. (tti)

Für Sie im Bezirk Schwaz unterwegs:

Angela Dähling

Angela Dähling

+4350403 3062

Verwandte Themen