Verkehr

Spritzfahrten mit Motorrad kamen teuer

Reutte – Das Wetter war Samstag wenig einladend für Spritzfahrten. Die wenigen Zweiradler, die trotzdem eine Ausfahrt unternommen hatten, sc...

Reutte –Das Wetter war Samstag wenig einladend für Spritzfahrten. Die wenigen Zweiradler, die trotzdem eine Ausfahrt unternommen hatten, schienen es aber eilig zu haben. Die Außerferner Polizei hatte einen Schwerpunkt Motorrad gesetzt. Auffällig – sehr viele Biker hielten sich nicht an die Rechtsfahrordnung, was laut Bezirkspolizeikommandant Egon Lorenz schreckliche Kollisionen in unübersichtlichen Kurven auslösen kann. Bei den Kontrollen auf Landes- und Gemeindestraßen kamen Lasergeräte, das mobile Radar und Videoüberwachung zum Einsatz. Verstöße wurden gleich an Ort und Stelle geahndet.

Insgesamt bildeten sich in wenigen Stunden 86 Geschwindigkeitsüberschreitungen auf den Displays der Radargeräte ab. Davon wiederum waren 61 Biker mit ihren Maschinen so schnell unterwegs, dass sie bei der Bezirkshauptmannschaft Reutte angezeigt werden mussten. Weitere 27 Anzeigen und elf Organmandate hagelte es vor allem wegen Kurvenschneidens und Überschreitung des zulässigen Lärmpegels durch die Motorräder. (TT, hm)

Für Sie im Bezirk Reutte unterwegs:

Helmut Mittermayr

Helmut Mittermayr

+4350403 3043

Simone Tschol

Simone Tschol

+4350403 3042

Verwandte Themen