Deutschland - Steinmeier will Erdogan in Köln reden lassen

Berlin/Köln (APA/dpa) - Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist dafür, den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoga...

Berlin/Köln (APA/dpa) - Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist dafür, den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan Samstag vor mehreren tausend Türken in Köln reden zu lassen. „Unsere Demokratie hält es aus, wenn sich Herr Erdogan an seine Landsleute wendet“, sagte Steinmeier am Montag in Berlin.

Außerdem gehe er fest davon aus, dass sich der Regierungschef bei seinem Wahlkampfauftritt „in angemessener Weise an die internationalen Gepflogenheiten“ halten werde, so Steinmeier.

Die Polizei bereitet sich unterdessen auf einen Großeinsatz am Samstag vor. Zu Kundgebungen gegen den wegen seines Umgangs mit dem Bergwerksunglück in Soma kritisierten Erdogan hätten sich bereits über 10.000 Demonstranten angemeldet, berichtete der „Kölner Stadt-Anzeiger“ am Montag.