Asbest vor Sanierung der Kollerbachbrücke der A2 gefunden

Voitsberg/Wien (APA) - Die Kollerbachbrücke der Südautobahn im steirischen Bezirk Voitsberg ist teilweise mit einem Korrosionsschutz aus Asb...

Voitsberg/Wien (APA) - Die Kollerbachbrücke der Südautobahn im steirischen Bezirk Voitsberg ist teilweise mit einem Korrosionsschutz aus Asbestfasern bestrichen. Wie die Asfinag am Montag mitteilte, müsse daher eine in den kommenden Jahren anstehende Sanierung nach besonderen Vorschriften erfolgen. Eine Gefahr für die Umwelt bestehe derzeit nicht.

Nach den Asbest-Funden bei der Wiener Praterbrücke lasse die Autobahngesellschaft nun vor allen großen Sanierungsmaßnahmen an Brücken-Bauwerken Untersuchungen vornehmen. Dabei sei man auf der gut 200 Meter langen Kollerbachbrücke der A2 auf Asbestfasern gestoßen. Diese wurden zwischen 1960 und 1990 gelegentlich zum Schutz vor Schäden durch Hitze den Anstrichen für die Stahlteile beigemengt. So auch bei der Kollerbachbrücke, die mit einem Stahlverbund-Material errichtet worden war.

In zwei bis drei Jahren soll das Bauwerk saniert werden, das werde aber unter bestimmten Voraussetzungen passieren. Gebundener Asbest sei zwar nicht gefährlich, gelangen jedoch Staubpartikel etwa in die Lunge, können diese zu Schäden oder im schlimmsten Fall zu Krebs führen. Darum sollen die Arbeiten an der Brücke von einer Spezialfirma durchgeführt werden, die ihre Mitarbeiter mit Schutzkleidung ausstattet. Weiters wird mit Unterdruck gearbeitet: Das bedeutet, man saugt den anfallenden Staub sofort ein, um ihn dann fachgerecht zu entsorgen.

Bereits vor zwei Jahren waren kleinere Arbeiten an der Brücke von einem Unternehmen gemacht worden. Dieses sei laut dem Asfinag-Sprecher umgehend über die Asbest-Funde informiert worden, um die Angestellten auf mögliche gesundheitliche Folgen hinzuweisen. Etwa 60 Stahlbrücken werden von der Asfinag österreichweit instand gehalten. Nur bei wenigen soll der Korrosionsschutz mit Asbest verwendet worden sein, weil dieser schon damals eher unüblich gewesen sei.

Die Sanierung der Kollerbachbrücke dürfte der Asfinag etwa drei Mio. Euro kosten. Die anfallenden Extra-Kosten wegen der Asbest-Schutzmaßnahmen würden kaum ins Gewicht fallen.

~ WEB http://www.asfinag.at ~ APA271 2014-05-19/12:38