Felix Mitterer schreibt „Glanzstoff“ für Landestheater NÖ

St. Pölten (APA) - Im Rahmen der Bürgerproduktion 3.0 wird der Autor Felix Mitterer für die Spielsaison 2015 des Landestheaters NÖ ein eigen...

St. Pölten (APA) - Im Rahmen der Bürgerproduktion 3.0 wird der Autor Felix Mitterer für die Spielsaison 2015 des Landestheaters NÖ ein eigenes Werk verfassen. Die Uraufführung des Stückes „Glanzstoff“ findet am 30. April 2015 am ehemaligen Firmenareal des gleichnamigen Kunstfaserherstellers in St. Pölten statt, berichteten die „NÖN“ („Niederösterreichischen Nachrichten“).

Mitterer wird in seinem Werk einen Blick auf einen zentralen, kontroversiellen und prägenden Teil der Geschichte der Landeshauptstadt werfen. Die „Glanzstoff Austria“ erzeugte von 1904 bis 2008 Viskosegarn. Der bei der Herstellung entstandene, penetrant-schwefelige Geruch brachte St. Pölten früher den Ruf einer stinkenden Stadt ein. Das Unternehmen zählte zu einem der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt und in der Umgebung und war im Export sehr erfolgreich. Aber auch die dunkle Vergangenheit während des Zweiten Weltkriegs soll beleuchtet werden. Nach einem Großbrand wurde der Betrieb 2008 eingestellt, 2012 mietete sich die NDU (New Design University der NÖ Wirtschaftskammer) für Studiengänge ein.

Die Bürgerproduktion 3.0 unter der Leitung von Renate Aichinger ist aber nicht nur zum Zusehen, es kann auch mitgemacht werden. Interessierte können sich telefonisch unter 02742/908080600 (oder buergertheater@landestheater.net) über das Projekt informieren.