Ein Jahr Schwarz-Grün in Tirol - FPÖ: „Esoterischer Feel Good-Trip“

Innsbruck (APA) - Die Tiroler FPÖ hat am Montag der seit einem Jahr amtierenden schwarz-grünen Landesregierung ein „mehr als schlechtes Zeug...

Innsbruck (APA) - Die Tiroler FPÖ hat am Montag der seit einem Jahr amtierenden schwarz-grünen Landesregierung ein „mehr als schlechtes Zeugnis“ ausgestellt. Der „esoterische Feel Good-Trip“ der Landesregierung beweise, dass ÖVP und Grüne die massiven Probleme der Bevölkerung nicht erkennen bzw. nicht erkennen wollen, kritisierte Landesparteiobmann Markus Abwerzger in einer Aussendung.

Die Bevölkerung interessiere es nicht, ob innerhalb der Regierung die „zwischenmenschliche Chemie“ stimmt, meinte Abwerzger. Schwarz-Grün habe es aber zu interessieren wie es den Tirolern gehe. Und diesen gehe es „wahrlich nicht gut“. Der Tiroler FPÖ-Chef ortete unter anderem „Rekordarbeitslosigkeit, Stillstand bei dringend notwendigen Wasserkraftprojekten, Steuerabzocke und massive Sicherheitsprobleme“.

~ WEB http://www.fpoe.at ~ APA482 2014-05-19/16:52