Putin trifft Chinas Staatschef Xi zu Gesprächen

Shanghai/Moskau (APA/dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag Gespräche mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping in Chi...

Shanghai/Moskau (APA/dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag Gespräche mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping in China aufgenommen. Das berichtete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Bei den Diskussionen soll es um die Unterzeichnung zahlreicher Verträge gehen, insbesondere dem Abschluss jahrelanger Verhandlungen über einen neuen Gasvertrag.

Am Montag vor seiner Abreise hatte Putin gesagt, die Diskussionen stünden kurz vor einem Durchbruch. Die Visite in Shanghai erfolgt vor dem Hintergrund der schweren Krise in der Ukraine. Putins Gespräche mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping in der ostchinesischen Hafenmetropole gelten auch als Zeichen an den Westen, dass Moskau die Suche nach neuen Partnern intensiviert. Am Dienstag wollte Putin in Shanghai zudem mit UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zusammenkommen. Beide nehmen an einem Sicherheitsgipfel asiatischer Länder teil.

Insgesamt sollen bei Putins China-Reise rekordverdächtige 43 Abkommen unterzeichnet werden. Geplant sind der gemeinsame Bau eines großen Hubschraubers und eines Passagierflugzeugs. Die beiden Atommächte wollen zudem Militärmanöver vertraglich besiegeln. Als möglich gilt zudem, dass Russland den Schulterschluss mit der aufstrebenden Raumfahrtnation China sucht.