56-jähriger Burgenländer bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Gols (APA) - Ein 56-jähriger Burgenländer ist Montagmittag bei einem Arbeitsunfall in Gols (Bezirk Neusiedl am See) schwer verletzt worden. ...

Gols (APA) - Ein 56-jähriger Burgenländer ist Montagmittag bei einem Arbeitsunfall in Gols (Bezirk Neusiedl am See) schwer verletzt worden. Dem Mann wurde der linke Unterschenkel fast vollständig abgetrennt, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Dienstag, mit. Eine selbstfahrende Arbeitsmaschine mit Hebebühne, die mit einer Fernbedienung gelenkt wurde, fuhr ihm über den Unterschenkel.

Ein gleichaltriger Kollege befand sich im Korb der Hebebühne und steuerte laut Exekutive so das Fahrzeug. Dabei kam es zu dem Unglück.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Arbeiter mit dem Notarzthubschrauber in das Lorenz-Böhler-Krankenhaus geflogen. Die weiteren Erhebungen führt das Arbeitsinspektorat, so die Polizei in einer Aussendung.