Macklemore entschuldigt sich für angeblich judenfeindliches Outfit

Seattle (APA/dpa) - US-Rapper Macklemore (30) hat mit einem angeblich judenfeindlichen Konzert-Kostüm eine Debatte in US-Medien und sozialen...

Seattle (APA/dpa) - US-Rapper Macklemore (30) hat mit einem angeblich judenfeindlichen Konzert-Kostüm eine Debatte in US-Medien und sozialen Netzwerken ausgelöst. Am Montag entschuldigte er sich in einer Stellungnahme und wies die Vorwürfe zurück: „Ich respektiere alle Kulturen und alle Menschen.“ Es gebe kein schlimmeres Gefühl, als missverstanden zu werden - besonders wenn Menschen verletzt oder beleidigt würden.

Kritiker hatten sein Kostüm mit schwarzem Haar, Bart und markanter Nase als „stereotyp jüdisch“ beschrieben. Macklemore („Can‘t Hold Us“) schrieb, er habe unerkannt zu dem Auftritt in Seattle gehen und sein Publikum überraschen wollen. Gemeinsam mit seinem Duo-Partner Ryan Lewis ist Macklemore UN-Botschafter für Gleichberechtigung.

(S E R V I C E - http://macklemore.com )