Erste Group senkt Verbund von „Hold“ auf „Reduce“

Wien (APA) - Die Wertpapierexperten der Erste Group senken die Bewertung für die Aktien des heimischen Versorgers Verbund von „Hold“ auf „Re...

Wien (APA) - Die Wertpapierexperten der Erste Group senken die Bewertung für die Aktien des heimischen Versorgers Verbund von „Hold“ auf „Reduce“. Das neue Kursziel liegt bei 12,5 Euro statt 15,0 Euro zuvor.

Das größte Risiko für ihre Empfehlung sehen die Analysten in einer schneller als erwarteten Erholung des Marktumfelds. Verbund sei stark auf Elektrizitätspreise im Großhandel Zentraleuropas eingestellt und das operative Ergebnis sei sehr sensibel gegenüber Änderungen in diesem Bereich, schreiben sie in ihrer Studie.

Die niedrigeren Schätzungen für Verbund seien eine Konsequenz der Rückgänge bei den Elektrizitätspreisen. Die Analysten sind aber leicht positiv eingestellt und nehmen daher eine allmähliche Erholung an. Das Marktumfeld für Verbund bleibe aber weiterhin schwach. Weitere Rückgänge bei den Strompreisen könnten deutliche Beeinträchtigungen zur Folge haben.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Analysten der Erste Group 0,51 Euro für 2014, sowie 0,56 bzw. 0,59 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,25 Euro für 2014, sowie 0,30 bzw. 0,35 Euro für 2015 bzw. 2016.

Am Dienstag notierten die Verbund-Titel an der Wiener Börse mit plus 0,11 Prozent bei 14,06 Euro.

Analysierendes Institut Erste Group

~ ISIN AT0000746409 WEB http://www.verbund.com ~ APA136 2014-05-20/10:01