Reutte

Junge Rote wollen Fest neu denken

Auf ein Reuttener Marktfest in veränderter Form hofft der Vorsitzende der „Jungen Generation“, Dominik Raunegger.

Von Helmut Mittermayr

Reutte –Das Reuttener Marktfest lässt keinen kalt. Praktisch alle erwachsenen Außerferner haben es schon einmal besucht – und natürlich eine Meinung zum Fest der Feste, wie es gerne beworben wird. Im Marktfestausschuss gibt es derzeit aber gegenteilige Standpunkte, wie das Event, das immer am ersten Samstag im August stattfindet, in Zukunft aussehen könnte. Der jahrzehntelange Festkoordinator Helmut Kraus – er hat sein Amt wegen unterschiedlicher Auffassungen zur Verfügung gestellt – plädiert für die exakte Fortführung des Bekannten und Bewährten nach dem erfolgreichen Motto „More of the same“. Junge Gastwirte wie Roland Ruepp und Hannes Gomig möchten zwar nicht alles in Frage stellen, aber doch nachjustieren (die TT berichtete).

Nun schaltet sich auch die SPÖ-Bezirksjugendorganisation in die Diskussion ein. Vorsitzender Dominik Raunegger: „Nach meiner Auffassung hat das Marktfest in seiner altbewährten Form ausgedient. Es gibt längst keine neuen Impulse mehr. Sehen und gesehen werden allein, reicht nicht. Die Veranstaltung braucht eine Veränderung, es gibt für Familien und deren Kinder nicht viel, wofür es sich lohnen würde, hinzugehen.“ Eine Hüpfburg und die paar Tiere aus dem Streichelzoo seien bestimmt keine Attraktion mehr.

Raunegger erinnert sich etwa an frühere Reißer wie das Bungee-Jumping. Das sei ein richtiger Renner gewesen. Auch wenn der Platz im Untermarkt nicht mehr ganz so großzügig zur Verfügung stehe wie früher, ließen sich dort mit wenig Aufwand mehr Highlights schaffen – ist er sich sicher. Man müsse es nur wollen und einmal den Zweck des Festes anders denken. Denn momentan laufe – auch ohne Eintritt – alles auf maximalen Gewinn hinaus. Die Preise seien entsprechend angehoben, Familien würden dort für Essen und Getränke einen nicht gerade geringen Betrag ausgeben. „Schade eigentlich, denn man könnte so viel aus diesem Fest der Feste machen – wenn man nur will“, sagt der Vorsitzende der Jungen Generation.

Für Sie im Bezirk Reutte unterwegs:

Helmut Mittermayr

Helmut Mittermayr

+4350403 3043

Simone Tschol

Simone Tschol

+4350403 3042

Verwandte Themen