Vodafone-Gewinn brach 2013/14 in Deutschland um ein Fünftel ein

London/Düsseldorf (APA/Reuters) - Der harte Wettbewerb und hohe Investitionen in den Netzausbau belasten den Mobilfunk-Riesen Vodafone in De...

London/Düsseldorf (APA/Reuters) - Der harte Wettbewerb und hohe Investitionen in den Netzausbau belasten den Mobilfunk-Riesen Vodafone in Deutschland. Der Betriebsgewinn (Ebitda) ging im vorigen Geschäftsjahr (bis Ende März) um 18 Prozent auf 3,2 Mrd. Euro zurück, wie die Düsseldorfer Tochter des britischen Konzerns am Dienstag mitteilte.

Der sogenannte Service-Umsatz, bei dem die Subventionen für Handys herausgerechnet sind, sank um 6 Prozent auf 9,2 Mrd. Euro. Davon stammen 844 Mio. Euro von Kabel Deutschland. Die Geschäfte des mit 8,4 Millionen Kunden größten Kabelnetz-Betreibers des Landes fließen seit Mitte Oktober in die Vodafone-Bilanz ein. „Mit unseren Jahreszahlen können wir noch nicht zufrieden sein“, sagte Landeschef Jens Schulte-Bockum.

Um angesichts des Preiskampfs nicht unter die Räder zu kommen, steuert Vodafone gegen und streicht fünf Prozent der 10.500 Stellen in Deutschland. Daneben werden über zwei Jahre 4 Mrd. Euro in das hiesige Geschäft gepumpt.

~ ISIN GB00B16GWD56 WEB http://www.vodafone.com ~ APA272 2014-05-20/12:11