Wiener Börse (Mittag) - ATX zu Mittag moderat im Minus

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit etwas leichterer Tendenz präsentiert. Der ATX wu...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit etwas leichterer Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.397,31 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 7,61 Punkten bzw. 0,32 Prozent.

An Europas Leitbörsen gab es ebenfalls mehrheitlich leichte Kursverluste zu verbuchen. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,18 Prozent, FTSE/London -0,48 Prozent und CAC-40/Paris -0,43 Prozent.

Ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückten heute vor allem neue Unternehmensergebnisse. Auf der Agenda standen die Zahlen von Flughafen Wien und Semperit. Bei dem heimischen Airport ist der Umsatz im ersten Quartal zwar um 4,4 Prozent gesunken, der Überschuss stieg jedoch um 28 Prozent auf 12,2 Mio. Euro. Verantwortlich für den Umsatzrückgang macht der Flughafen den milden Winter. Die Aktien gewannen 0,96 Prozent auf 66,52 Euro.

Semperit konnte dagegen im ersten Jahresviertel 2014 sowohl die Umsätze als auch den Überschuss etwas steigern und erfüllte damit die Erwartungen der Analysten. Der Umsatz des Kautschuk- und Kunststoffherstellers erhöhte sich um 8,1 Prozent auf 232,7 Mio. Euro, der Periodenüberschuss stieg um 5,0 Prozent auf 13,1 Mio. Euro. Die Titel legten 2,11 Prozent auf 38,75 Euro zu.

Weit oben auf der Kurstafel waren außerdem s Immo (plus 0,95 Prozent auf 5,82 Euro) zu finden. Das Unternehmen startete heute mit dem Umtauschangebot für die börsenotierten s Immo Invest Genussscheine in eine zu begebende Anleihe. Mit Beginn der Annahmefrist können Inhaber die von ihnen gehaltenen Genussscheine zum Umtauschkurs von 79,11 Euro je Genussschein in eine Anleihe mit einem fixen Kupon von 4,5 Prozent und einer fixen Laufzeit von sieben Jahren tauschen.

Ans Ende der Kurstafel sackten dagegen OMV mit minus 3,06 Prozent auf 29,48 Euro ab. Zu berücksichtigen ist heute allerdings ein Dividendenabschlag in Höhe von 1,25 Euro. Dagegen stiegen Wienerberger trotz des heutigen Dividendenabschlags von 0,12 Euro im Mittagshandel um deutliche 2,41 Prozent auf 12,77 Euro.

Verbund gaben 0,11 Prozent auf 14,03 Euro ab. Die Analysten der Erste Group haben ihr Votum für die Titel des Versorgers von „Hold“ auf „Reduce“ gesenkt. Das neue Kursziel liegt bei 12,5 Euro statt 15,0 Euro zuvor.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 9.50 Uhr bei 2.405,68 Punkten, das Tagestief lag knapp nach Handelsstart bei 2.392,79 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,25 Prozent tiefer bei 1.198,73 Punkten. Im prime market zeigten sich 17 Titel mit höheren Kursen, 17 mit tieferen und zwei unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.421.643 (Vortag: 1.500.985) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 40,926 (43,34) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 217.583 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 12,83 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA276 2014-05-20/12:19