Getötetes Baby in österreichischem Zug in Bayern gefunden

München/Wien (APA/dpa) - Auf der Toilette eines österreichischen Zuges ist in München ein Neugeborenes tot aufgefunden worden. Das Baby hat ...

München/Wien (APA/dpa) - Auf der Toilette eines österreichischen Zuges ist in München ein Neugeborenes tot aufgefunden worden. Das Baby hat laut deutschen Polizeiangaben nach der Geburt noch gelebt und kam auf gewaltsame Weise ums Leben. Die Leiche wurde am frühen Dienstagmorgen bei Reinigungsarbeiten entdeckt. Der ÖBB-Zug war von Budapest über Wien nach München gefahren und dort am späten Montagabend angekommen.

Möglicherweise habe die unbekannte Mutter das Kind in der Toilette oder im Bordrestaurant zur Welt gebracht, hieß es. Die deutschen Behörden hofften auf Zeugenhinweise.