EU-Wahl - Prognose sieht Konservative vor Sieg

Brüssel (APA) - Eine der letzten europaweiten Prognosen für die EU-Wahlen sieht die Konservativen von Spitzenkandidat Jean-Claude Juncker vo...

Brüssel (APA) - Eine der letzten europaweiten Prognosen für die EU-Wahlen sieht die Konservativen von Spitzenkandidat Jean-Claude Juncker vor einem Sieg. Die Europäische Volkspartei (EVP) liegt laut einer Hochrechnung von PollWatch vom Dienstag mit 217 Sitzen vor der Fraktion der Sozialisten und Demokraten (S&D) mit 201 Sitzen. Der Trend wurde auch von vorherigen Prognosen bestätigt.

Nach Angaben von PollWatch wird die liberale ALDE-Fraktion mit 59 Mandaten knapp drittstärkste Kraft vor den Europäischen Linken (GUE/NGL) mit 53 Mandaten. Die Grünen-Fraktion erreicht demnach 42, die Rechtsfraktion EFD 40 Sitze. 95 Abgeordnete im künftigen Parlament wären demnach künftig fraktionslos, wobei einige möglicherweise mandatsstarke Parteien wie die „Bewegung fünf Sterne“ von Beppe Grillo in Italien sich noch nicht entschieden haben, wo sie dazugehören wollen.

Das Gewicht im kommenden Europaparlament bis 2019 dürfte sich nach den Prognosen jedenfalls weg von der Mitte verschieden. Konservative und Sozialdemokraten kommen bisher gemeinsam auf 470 Sitze, nun dürften es nur noch 418 sein. Gewählt werden 751 Abgeordnete, bisher zählt das EU-Parlament 766. Gestärkt werden hingegen weiter links und rechts stehende Parteien sowie EU-Skeptiker, die in vielen Mitgliedsländern auf Mandate hoffen können.

PollWatch rechnet mit dem Zustandekommen der geplanten Rechtsaußenfraktion „Europäische Allianz der Freiheit/EAF“ von Front National, FPÖ, Lega Nord, der niederländischen PVV, der slowakischen SNS, den Schwedendemokraten und dem belgischen Vlaams Belang.

(Grafik 0471, Format 88x100)