Landeck

„Nur kopiert und abgeschrieben“

Autor des Pfundser Feuerwehrbuchs hat sich aus 72-seitiger Chronik des Heimatforschers Robert Klien kräftig bedient und Quellenangaben „vergessen“. Verfasser entschuldigte sich und strebt Aussprache an.

Von Helmut Wenzel

Pfunds –Er hat zahlreiche Dorfbücher verfasst und gilt als verdienter Heimatforscher mit enormem Wissen über den Bezirk Landeck – Robert Klien. Als er vor wenigen Tagen im druckfrischen Buch der Feuerwehr Pfunds blättere, traute er seinen Augen nicht und schilderte empört: „Da ist fast jede Seite meiner 72-seitigen Chronik, die ich 1981 verfasst habe, wörtlich abgeschrieben. Zahlreiche Fotos sowie einige Textpassagen sind sogar eingescannt und in das neue Buch aufgenommen worden.“

Damals sei zur Geschichte der Pfundser Feuerwehr so gut wie nichts vorhanden gewesen. Er habe mit älteren Feuerwehrmännern geredet, alte Fotos mühsam gesammelt und an mehreren Tagen im Ferdinandeum in Innsbruck recherchiert, erinnert sich der Heimatforscher.

Der Verfasser des neuen Buchs, Feuerwehrmann Bernd Flunger, habe bei ihm angefragt, ob er seine Chronik verwenden dürfe. Klien: „Ich habe ihm zugesagt, aber nur unter der Bedingung, dass die Quellenangaben bzw. Zitate korrekt und vollständig angeführt werden müssen, damit das Urheberrecht gewahrt bleibt. Diese Vorgabe hat er ignoriert und an keiner Stelle meine grundlegende Aufbauarbeit erwähnt.“

Ärgern musste sich Klien kürzlich auch bei einer Feier der Feuerwehr Pfunds, die in ein neues Gerätehaus übersiedeln konnte. In diesem Rahmen ist am 10. Mai auch das neue Buch präsentiert worden. Die Vorleistungen des Heimatforschers wurden mit keiner Silbe erwähnt. „Danach hat sich zumindest der Feuerwehrhauptmann entschuldigt, nicht aber der Verfasser.“ Man habe leider vergessen, Klien und dessen Basisarbeit zu erwähnen.

Die Pfundser Feuerwehr ist voll Lobes, wie auf der Homepage nachzulesen ist: „ In den letzten zwei Jahren wurde das Buch in akribischer Ausarbeitung von Herrn Bernd Flunger zusammengestellt. Das Buch ist ein hoch interessantes Lesewerk für alle Interessierten, die sich geschichtlich mit der Feuerwehr Pfunds auseinandersetzen möchten. Die Feuerwehr bedankt sich bei Herrn Flunger für die Bemühungen mit einem recht herzlichen ‚Vergelts Gott‘.“

Buchautor Bernd Flunger erklärte am Mittwoch gegenüber der TT, er möchte diese Angelegenheit demnächst in einer Aussprache mit Klien klären. Abends zeigte sich der Feuerwehrmann reumütig und bedauerte, „dass die Sache leider passiert ist und dass beim Feuerwehrfest niemand die Leistungen von Robert Klien gewürdigt hat“.

Flunger betonte, er habe sich beim Autor der Feuerwehrchronik vorerst telefonisch entschuldigt. Klien will sich rechtliche Schritte überlegen. Vom Feuerwehrmann erwarte er zumindest eine öffentliche Erklärung bzw. Entschuldigung.

Für Sie im Bezirk Landeck unterwegs:

Matthias Reichle

Matthias Reichle

+4350403 2159

Monika Schramm

Monika Schramm

+4350403 2923

Verwandte Themen