Eishockey

Slowakei-Superstar Satan beendet seine Eishockey-Karriere

Miroslav Satan erklärte seine Eishockey-Karriere nach dem WM-Aus für beendet.
© Reuters

Nach dem Aus der Slowakei bei der Eishockey-WM in Minsk trat Miroslav Satan offiziell zurück.

Minsk – Der 4:3-Sieg seiner Mannschaft gegen Dänemark bei der WM in Minsk war das letzte Spiel der slowakischen Eishockey-Ikone Miroslav Satan. Nach 22 Profi-Jahren erklärte der 39-jährige Routinier seine Karriere am Dienstag für beendet. Den Entschluss habe er schon während der Saison gefasst, betonte Satan in mehreren TV-Interviews nach der Partie.

Der Flügelstürmer bestritt insgesamt 1050 Spiele in der nordamerikanischen National Hockey League (NHL) und gewann mit den Pittsburgh Penguins 2009 den Stanley Cup. Die Slowakei führte Satan 2002 zu WM-Gold. (APA)

Verwandte Themen