Wiener Börse (Mittag) - ATX gibt leicht um 0,20 Prozent nach

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei moderatem Volumen mit leichterer Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei moderatem Volumen mit leichterer Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.387,92 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 4,85 Punkten bzw. 0,20 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,28 Prozent, FTSE/London -0,10 Prozent und CAC-40/Paris +0,06 Prozent.

In einem wenig veränderten europäischen Börsenumfeld entfernte sich auch der ATX bis dato nicht weit weg von seinem Vortagesschlusskurs. Marktteilnehmer verwiesen auf einen impulsarmen Handel. Eine Belebung des Aktiengeschäfts könnte am Nachmittag die Veröffentlichung des Verbrauchervertrauens in der Eurozone liefern.

Am heimischen Markt tendierten die Titel von Schoeller-Bleckmann (SBO) nach vorgelegten Quartalszahlen mit plus 1,84 Prozent auf 90,03 Euro. Der Ölfeldausrüster hat in den ersten drei Monaten 2014 bei etwas geringerem Umsatz etwas besser verdient. Die Ergebnisse entsprachen weitgehend den Erwartungen von Analysten.

Flughafen Wien gewannen 1,89 Prozent auf 68,00 Euro an Höhe. Die Analysten von der Commerzbank revidierten ihr Kursziel für die Airport-Aktie von 70 auf 78 Euro hoch und bekräftigten ihr Anlagevotum „buy“.

Verschiedene Vorzeichen wiesen die schwergewichteten Banken auf. Raiffeisen Bank International (RBI) verteuerten sich um 0,73 Prozent auf 21,96 Euro. Die RBI wird am morgigen Donnerstag die Zahlen für das Startquartal 2014 vorlegen. Erste Group mussten hingegen ein Minus von 0,42 Prozent auf 22,41 Euro verbuchen.

Strabag schwächten sich um 1,22 Prozent auf 20,25 Euro. Die Wertpapierexperten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die Aktien des Bauunternehmens von 20,0 Euro auf 21,0 Euro angehoben. Die Bewertung „Neutral“ blieb unverändert.

Eine Kursschwäche zeigte Wienerberger. Die Aktie des Ziegelherstellers baute ein Minus von 2,15 Prozent auf 12,27 Euro. Andritz gaben um 1,26 Prozent auf 41,79 Euro nach.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 9.50 Uhr bei 2.397,68 Punkten, das Tagestief lag um etwa 10.05 Uhr bei 2.386,16 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,23 Prozent tiefer bei 1.193,97 Punkten. Im prime market zeigten sich 15 Titel mit höheren Kursen, 20 mit tieferen und drei unverändert.

Bis dato wurden im prime market 1.509.706 (Vortag: 1.421.643) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 36,337 (40,93) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 100.890 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 5,98 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA228 2014-05-21/12:17