Literatur

Mentoren, Morde und mehr

© Stefan Wilfinger/Limbus Verlag

Bastian Kresser erhält das diesjährige Achensee.Literatour-Aufenthaltsstipendium.

Achenkirch –„Das ist was. Das ist ein Buch“, soll Michael Köhlmeier gesagt haben, als ihm Bastian Kresser Teile seines Romans „Ohnedich“ gezeigt hat. Mehr noch, der vielfach ausgezeichnete Autor fühlte sich an den Tonfall von J. D. Salingers Adoleszenz-Klassiker „Der Fänger im Roggen“ erinnert. Als „Ohnedich“ im Herbst 2013 im Innsbrucker Limbus-Verlag erschien, fand Köhlmeier erneut wohlwollende Worte für Kressers Debütroman. Einen einflussreicheren Fürsprecher mag man sich für einen aufstrebenden Autor kaum wünschen, denn „Ohnedich“ ist tatsächlich ein beeindruckend stilsicherer Erstling, behutsam erzählt, gefühlvoll, aber nicht sentimental, mit Gespür für Details und Komposition. „Eigentlich wollte ich Michael den Roman zunächst nicht zeigen“, erzählt der 1981 in Feldkirch geborene Kresser im Gespräch mit der TT, „aber letztlich hat mich seine Reaktion in meiner Arbeit bestätigt und zum Weiterschreiben motiviert.“

Mittlerweile nennt Kresser Köhlmeier, mit dem er bereits an Übersetzungsprojekten zusammengearbeitet hat, seinen Mentor. Heute Abend darf der Mentor seinen Schützling erneut loben: Er wird die Laudatio auf Kresser halten, wenn der 32-Jährige am Eröffnungsabend des 3. Achensee.Literatour-Festivals mit dem mit 1500 Euro dotierten Aufenthaltsstipendium ausgezeichnet wird. Davor liest Köhlmeiers Frau Monika Helfer und Ingrid Puganigg aus ihrem Buch „Zwei Frauen warten auf eine Gelegenheit“. Köhlmeier selbst ist tagsdarauf erneut im Einsatz: Am Freitag präsentiert er seinen Roman „Die Abenteuer des Joel Spazierer“ im Rahmen einer Schifffahrt auf dem Achensee – und diskutiert im Anschluss mit Zeit-Journalist Joachim Riedl.

Das Finale des Festivals verspricht blutig zu werden: Am Samstagvormittag steht zunächst eine von Martin Kolozs konzipierte Krimiwanderung entlang des Dien-Mut-Weges auf dem Programm. Und im Anschluss liest Bestseller-Autorin Andrea Maria Schenkel aus ihrem aktuellen Krimi „Täuscher“. (jole)

Verwandte Themen