Le Pen: Ebola kann Bevölkerungsexplosion in drei Monaten regeln

Marseille (APA/AFP) - Mit drastischen Worten hat der Gründer der rechtsextremen Front National (FN), Jean-Marie Le Pen, vor einer „Überschwe...

Marseille (APA/AFP) - Mit drastischen Worten hat der Gründer der rechtsextremen Front National (FN), Jean-Marie Le Pen, vor einer „Überschwemmung“ Frankreichs mit Einwanderern gewarnt. Der 85-jährige prangerte am Dienstag in Marseille die „Bevölkerungsexplosion“ in vielen Teilen der Welt an, die die europäische Bevölkerung verdrängen würde. „Durchlaucht Ebola kann das in drei Monaten regeln“, fügte er hinzu.

Le Pen, der für die FN bei den EU-Wahlen antritt, äußerte sich bei einem Presse-Empfang rund eine Stunde vor einer großen Wahlkampf-Rede vor rund 1500 Anhängern im südfranzösischen Marseille. Auch in seiner Rede attackierte er scharf die Zahl der Immigranten in Frankreich.

Le Pens Tochter Marine, die von ihrem Vater die Parteiführung übernommen hat, bemüht sich seit mehreren Jahren um ein gemäßigteres Image der FN. Mit Erfolg: Bei den Europawahlen könnten die Rechtsextremen laut Umfragen mit 23 bis 25 Prozent zur stärksten Partei in Frankreich werden. Jean-Marie Le Pen, der Ehrenvorsitzender der FN ist, wurde mehrfach wegen rassistischer oder neo-nazistischer Äußerungen verurteilt.