RCB hebt Votum für Flughafen Wien von „Hold“ auf „Buy“ an

Schwechat (APA) - Nach der gestrigen Zahlenvorlage haben die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) ihr Votum für die Aktien des Flughafe...

Schwechat (APA) - Nach der gestrigen Zahlenvorlage haben die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) ihr Votum für die Aktien des Flughafen Wien von „Hold“ auf „Buy“ angehoben. Das Kursziel wurde ebenfalls von 76,0 Euro auf 77,50 Euro nach oben geschraubt.

Die Erstquartalszahlen sind nach Ansicht der RCB-Experten ein Beweis dafür, dass die Sparprogramme der vergangenen Jahre nachhaltig wirken und nicht auf Einmaleffekte angewiesen sind. Zudem zeigte sich das Unternehmen optimistisch bezüglich der Verkehrs-Entwicklung der kommenden Monate.

Weiters plant das Management des Airports nicht vor 2025 mit dem Start des Projekts für eine dritte Piste. Dies sorgte im Modell der RCB für eine Verschiebung der Baukosten auf einen späteren Zeitpunkt und damit für positive Bewertungseffekte. All diese Aspekte haben dazu beigetragen, dass die RCB-Analysten nun positiver gegenüber den Flughafen-Aktien eingestellt sind.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Wertpapierexperten 3,96 Euro für 2014, sowie 4,38 bzw. 4,83 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,50 Euro für 2014, sowie 1,75 bzw. 1,90 Euro für 2015 bzw. 2016.

Am Mittwoch notierten die Flughafen Wien-Titel an der Wiener Börse mit 1,66 Prozent bei 67,85 Euro.

Analysierendes Institut Raiffeisen Centrobank

~ ISIN AT0000911805 WEB http://www.viennaairport.com ~ APA396 2014-05-21/15:00