Kein Raubüberfall im Burgenland: Opfer erfand Tat

Ollersdorf (APA) - Ein Raubüberfall Mittwochvormittag im Haus einer Frau in Ollersdorf (Bezirk Güssing) hat sich als fingiert herausgestellt...

Ollersdorf (APA) - Ein Raubüberfall Mittwochvormittag im Haus einer Frau in Ollersdorf (Bezirk Güssing) hat sich als fingiert herausgestellt. „Das vermeintliche Opfer hat die Tat aus Geldnöten erfunden“, teilte Oberst Rainer Erhart, Leiter des Landeskriminalamtes Burgenland der APA mit. Nähere Details sollen im Laufe des Nachmittags bekannt gegeben werden.

Von der Landessicherheitszentrale Burgenland hieß es am frühen Nachmittag, dass die Frau nicht verletzt worden sei. Sie sei aber „zur Abklärung“ mit einem Krankentransport ins Spital gebracht worden.