„Star Wars“-Dreharbeiten haben in Abu Dhabi begonnen

Abu Dhabi/Hollywood (APA/dpa) - Lange hat die Fangemeinde rätseln müssen. Jetzt ist es offiziell: Die Dreharbeiten für den neuen „Star Wars“...

Abu Dhabi/Hollywood (APA/dpa) - Lange hat die Fangemeinde rätseln müssen. Jetzt ist es offiziell: Die Dreharbeiten für den neuen „Star Wars“-Film haben in Abu Dhabi begonnen. Das bestätigte die Produzentin Kathleen Kennedy am Mittwoch in dem Wüstenemirat. Das Filmteam will nach Angaben von Insidern rund eine Woche in Abu Dhabi drehen - sowohl in den Straßen der Stadt, als auch in der Wüste.

Was den Deal für die Produzenten besonders attraktiv macht, ist die Tatsache, dass Abu Dhabi 30 Prozent der Kosten für die Dreharbeiten in dem arabischen Emirat übernimmt. Dafür erhalten sechs junge Leute aus Abu Dhabi die Gelegenheit, am Set mitzuarbeiten. Der Regisseur J.J. Abrams sagte in einer Video-Botschaft: „Es ist unglaublich, dass ich wirklich hier an diesem tollen Ort bin und mit diesen unglaublichen Leuten an diesem Film arbeite. Wie viele von euch bin ich seit meiner Kindheit Star-Wars-Fan.“