Fußball-WM: Italien bereitet sich in Florenz auf Brasilien-Klima vor

Florenz (APA/dpa) - Die italienische Nationalmannschaft setzt bei ihrer Vorbereitung auf die Fußball-WM in Brasilien auf ungewöhnliche Maßna...

Florenz (APA/dpa) - Die italienische Nationalmannschaft setzt bei ihrer Vorbereitung auf die Fußball-WM in Brasilien auf ungewöhnliche Maßnahmen. „Wir arbeiten in einem kleinen Raum, wo ähnliche Temperaturen herrschen wie in Manaus“, sagte Stürmer Ciro Immobile am Mittwoch, dem zweiten Tag des WM-Trainingslagers der Azzurri in Florenz. Italien bestreitet am 15. Juni sein erstes WM-Spiel gegen England in Manaus.

Manaus ist bekannt für sein besonders heißes und feuchtes Klima. „Die Trainer haben alles bis ins letzte Detail geplant, um uns gut vorzubereiten, damit wir die WM mit der maximalen Lust und dem größten Einsatz spielen können“, sagte der Serie-A-Torschützenkönig. Die Italiener bekommen es bei der WM auch noch mit Costa Rica und Uruguay zu tun. Das Team trainiert noch bis Donnerstag in Florenz, nach einer dreitägigen Pause beginnt am Montag die zweite Phase der Vorbereitung.