Warschauer Börse schließt mit kleinem Plus

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Mittwoch in einem positiven Handelsumfeld mit einem kleinen Plus geschlossen. Der WIG-30 legte ...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Mittwoch in einem positiven Handelsumfeld mit einem kleinen Plus geschlossen. Der WIG-30 legte um 0,21 Prozent auf 2.577,61 Punkte zu. Der breiter gefasste WIG verbesserte sich um 0,29 Prozent auf 51.391,94 Zähler.

Die Aktien des Kupferkonzerns KGHM verbilligten sich dabei belastet vom schwachen Londoner Kupferpreis um 1,12 Prozent. Weit besser verlief der Handelstag für die Bankaktien an der Warschauer Börse - so stiegen BZ WBK um 4,13 Prozent, PKO BP um 2,07 Prozent und MBank um 0,93 Prozent.

Wie Bloomberg berichtete, erhöht der Fonds MCI seinen bisher fünfprozentigen Anteil an Polens zweitgrößtem Telekomkonzern Netia auf 7,15 Prozent. Netia präsentierten sich davon kaum bewegt bei 5,42 Zloty.

CCC stiegen um 3,02 Prozent auf 115,90 Zloty. Laut Bloomberg hat der Aufsichtsrat von Polens größtem Schuhhändler und -produzenten grünes Licht für eine Dividende von 1,6 Zloty je Aktie für das Geschäftsjahr 2013 gegeben.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA515 2014-05-21/17:32