IMD-Ranking - Industrie: Sind international nur noch Mittelmaß

Wien (APA) - Die Industriellenvereinigung ist mit der Standortpolitik unzufrieden: „Das jüngste IMD-Ranking macht einmal mehr deutlich, dass...

Wien (APA) - Die Industriellenvereinigung ist mit der Standortpolitik unzufrieden: „Das jüngste IMD-Ranking macht einmal mehr deutlich, dass eine standortpolitische Offensive nach wie vor oberste Priorität haben muss. Die lediglich marginale Verbesserung Österreichs von Platz 23 im Vorjahr auf Platz 22 heuer kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir international weiter im Mittelmaß verharren.“

Würde nicht gehandelt „werden wir Arbeitsplätze und Wohlstand nicht in Österreich halten können“, warnten die Industriellen am Mittwoch in einer Aussendung. IV-Generalsekretär Christoph Neumayer gibt zu bedenken: „Jeder verlorene Tag kostet hier unnötig Wachstum und Arbeitsplätze.“