Ukraine-Krise - Zehntausende Sicherheitskräfte sollen Wahl schützen

Kiew (APA/dpa) - Mit einem beispiellosen Aufgebot an Sicherheitskräften will die Übergangsregierung der krisengeschüttelten Ukraine an diese...

Kiew (APA/dpa) - Mit einem beispiellosen Aufgebot an Sicherheitskräften will die Übergangsregierung der krisengeschüttelten Ukraine an diesem Sonntag die Präsidentschaftswahlen schützen. Das Innenministerium in Kiew setze mehr als 55.700 Polizisten und 20.000 Freiwillige ein, berichteten Medien in der Ex-Sowjetrepublik am Mittwoch. Allein in der Hauptstadt würden etwa 8.300 Sicherheitskräfte patrouillieren.

„Wir wollen eine drohende Aggression Russlands sowie Angriffe der Separatisten unmöglich machen“, sagte Behördensprecher Andrej Tschaly. Zu der mit Spannung erwarteten Abstimmung werden in den landesweit rund 32.000 Wahlbüros auch tausende Beobachter erwartet.