Börse London schließt mit einem kleinen Kursplus

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Mittwoch mit einem kleinen Kursplus den Handel verlassen. Der FT-SE-100 Index schloss bei 6.8...

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Mittwoch mit einem kleinen Kursplus den Handel verlassen. Der FT-SE-100 Index schloss bei 6.821,04 Punkten und einem Plus von 19,04 Einheiten oder 0,28 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 67 Gewinner und 32 Verlierer gegenüber. 2 Aktien verzeichneten keine Kursänderung.

Die Protokolle der britischen Notenbank Bank of England rücken die Diskussion um eine Zinserhöhung stärker ins Blickfeld. Während über die Beibehaltung des Niedrigzinses von 0,5 Prozent noch einstimmig angenommen wurden, dürften dennoch einige Notenbanker signalisieren, dass eine Zinswende ins Auge gefasst wird. Eine Erhöhung in rund einem Jahr wäre demnach ein guter Zeitpunkt, um die Inflation in Schach zu halten. Einige Experten rechnen allerdings schon früher mit einer Zinswende.

Unternehmensneuigkeiten gab es außerdem von der Royal Mail zu berichten. Die britische Post will wegen der boomenden Internet-Einkäufe auch am Sonntag Pakete ausliefern. Der neue Service soll noch im Sommer innerhalb des Gebietes von London erprobt werden. Auch der Express-Dienst werde ab Juni Sonntagslieferungen einführen. Die Royal-Mail-Papiere verteuerten sich um 0,97 Prozent auf 575 Pence.

Mit einem Gewinnanstieg konnte der neue Burberry-Chef Christopher Bailey in sein Amt starten. Das Vorsteuerergebnis im vergangenen Geschäftsjahr 2013/14 bis Ende März stieg um acht Prozent auf 461 Mio. Pfund. Der Umsatz kletterte noch stärker um 17 Prozent auf 2,33 Mrd. Pfund. Besonders eine starke Nachfrage in Schwellenländern beschleunigte das Umsatzwachstum. Die Burberry-Werte konnten sich nur leicht um 0,20 Prozent auf 1.518 Pence erhöhen.

Die Aktien der Supermarktkette WM Morrison litten unter einer Einstufung der Deutschen Bank, welche die Papiere von „hold“ auf „sell“ abstufte. Nach der jüngsten Kursrallye sei der aktuelle Preis nicht mehr gerechtfertigt, so die Analysten. Außerdem sei ihnen zu Folge keine Umsatzsteigerung in der nahen Zukunft zu erwarten. Die Papiere fielen um 2,15 Prozent unter ihren Vortageswert auf 205 Pence.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA551 2014-05-21/18:23