Mexiko senkt Konjunkturprognose

Mexiko-Stadt (APA/dpa) - Nach einem enttäuschenden Jahresbeginn hat die mexikanische Zentralbank die Konjunkturprognose nach unten korrigier...

Mexiko-Stadt (APA/dpa) - Nach einem enttäuschenden Jahresbeginn hat die mexikanische Zentralbank die Konjunkturprognose nach unten korrigiert. Sie erwarte 2014 nun ein Wirtschaftswachstum zwischen 2,3 und 3,3 Prozent, teilte die Bank am Mittwoch mit. Anfang des Jahres hatte sie noch einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um drei bis vier Prozent vorhergesagt.

Im vergangenen Jahr musste die Zentralbank ihre Prognose viermal senken. Die zweitgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas legte 2013 lediglich 1,1 Prozent zu, der niedrigste Wert seit 2009. Die Analysten hoffen nun auf belebende Effekte durch die jüngsten Reformen im Finanz- und Energiesektor.