Bertha von Suttner - Lebensdaten

Wien (APA) - 9. Juni 1843 - Geburt in Prag als Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau. Kindheit in Brünn mit traditioneller Mädchenerziehung ...

Wien (APA) - 9. Juni 1843 - Geburt in Prag als Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau. Kindheit in Brünn mit traditioneller Mädchenerziehung in Sprachen, Literatur, Musik.

1873-1875 - Nach Aufzehrung des Vermögens - ihre verwitwete Mutter spielte - wird Bertha Gouvernante im Haus des Baron von Suttner in Wien. Sie verliebt sich in den sieben Jahre jüngeren Suttner-Sohn Arthur. Da es keine Erlaubnis für eine Heirat gibt, wird Bertha kurzzeitig Sekretärin beim Industriemagnaten Alfred Nobel in Paris.

1876 - Heimliche Heirat mit Arthur in Wien. Flucht in den Kaukasus.

1876-1885 - Leben im heutigen Georgien unter finanziell prekären Verhältnissen. Beginn der schriftstellerischen Tätigkeit zum Lebensunterhalt. Nach Aussöhnung mit der Familie Rückkehr und Fortsetzung der schriftstellerischen Arbeit auf Schloss Harmannsdorf im Waldviertel.

1886 - Wiedersehen mit Nobel in Paris, erste Kontakte zur Friedensbewegung.

1889 - Ihr dem Friedensgedanken gewidmeter Roman „Die Waffen nieder!“ erscheint und wird international zum Erfolg. Von Suttner avanciert dadurch zur „Friedenskämpferin“ in Europa und den USA.

1891 - Von Suttner gründet die Österreichische Friedensgesellschaft.

1892 - Von Suttner lanciert die Zeitschrift „Die Waffen nieder! Monatsschrift zur Förderung der Friedensidee“ und initiiert die Deutsche Friedensgesellschaft.

1899 - Enttäuschender Ausgang der ersten Haager Friedenskonferenz: Die Großmächte wollen nicht abrüsten. Die „Friedensbertha“ wird zur Zielscheibe der Karikaturisten.

1902 - Tod Arthur von Suttners. Die von Geldsorgen geplagte Witwe zieht nach Wien.

10. Dezember 1905 - Von Suttner wird als erster Frau der Friedensnobelpreis zuerkannt.

1907 - Auch die zweite Haager Friedenskonferenz scheitert. In den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg häufen sich die Krisen in Europa, von Suttner warnt vergeblich vor dem Krieg.

21. Juni 1914 - Bertha von Suttner stirbt 71-jährig in Wien.