Strabag-Konsortium baut Bahntunnel in Norwegen

Wien/Oslo (APA) - Der börsennotierte österreichische Baukonzern Strabag baut in Norwegen an einem Eisenbahntunnel mit. Der Auftragswert lieg...

Wien/Oslo (APA) - Der börsennotierte österreichische Baukonzern Strabag baut in Norwegen an einem Eisenbahntunnel mit. Der Auftragswert liegt bei 156 Mio. Euro, am ausführenden Konsortium halten Strabag und Skanska je 50 Prozent, gab Strabag am Donnerstag bekannt. Beim Auftrag geht es um den Ulriken-Tunnel in Bergen.

Der Eisenbahntunnel, der die Stationen Bergen und Arna im Westen Norwegens verbindet, ist insgesamt 7,8 km lang. Die Bauarbeiten sollen im Juni beginnen und sieben Jahre dauern. Der neue Abschnitt wird neben einem schon bestehenden Tunnel aus dem Jahr 1964 errichtet, um die Personen- und die Frachtkapazität auf der Strecke zu erhöhen.

~ ISIN AT000000STR1 WEB http://www.strabag.com ~ APA142 2014-05-22/10:13