Ukraine-Wahl - Auch Ukrainer in Österreich wahlberechtigt

Kiew/Wien (APA) - In Österreich ansässige ukrainische Staatsbürger können an der Präsidentschaftswahl in ihrem Land am Sonntag (25. Mai) tei...

Kiew/Wien (APA) - In Österreich ansässige ukrainische Staatsbürger können an der Präsidentschaftswahl in ihrem Land am Sonntag (25. Mai) teilnehmen, teilte die ukrainische Botschaft der „Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen“ (MSNÖ) mit. Die wahlberechtigten Ukrainer können ihre Stimme bis 23. Mai in der Botschaft in Wien abgeben, schreibt die MSNÖ auf ihrer Homepage.

9.766 Menschen ukrainischer Herkunft sind laut Statistik Austria in Österreich ansässig. Mit 5.100 Personen lebt der Großteil von ihnen in Wien. Insgesamt besitzen 7.467 Personen die ukrainische Staatsbürgerschaft, etwa 1.400 ukrainische Studierende lernen an Österreichs Hochschulen.

Vertreter der Community schätzen die Zahl der Personen mit ukrainischen Wurzeln etwas höher ein. Wie die ukrainische griechisch-katholischen Zentralpfarre zu St. Barbara gegenüber der MSNÖ schätzt, leben mehr als 10.000 Personen ukrainischer Herkunft in Österreich.

Das Vereinsleben der Ukrainer in Österreich ist laut MSNÖ von langer Tradition geprägt. Die Kirche zu St. Barbara in Wien wurde 1783 gegründet. Damit ist sie die älteste ukrainische Pfarre westlich des ehemaligen „Eisernen Vorhangs“. Laut der Österreichisch-Ukrainischen Gesellschaft (ÖUG) gilt die Zentralpfarrei zu St. Barbara noch heute als wichtiges religiöses Zentrum für gläubige Ukrainer.

Vor allem im Zuge der verschiedenen Einwanderungsbewegungen wurden zahlreiche Vereine gegründet: So wurde 1868 der Studentenverein „Sitsch“ ins Leben gerufen, der bis 1945 in den österreichischen Universitätsstädten Wien, Graz, Innsbruck und Leoben bestand. 1896 erfolgte die Gründung des ukrainischen Arbeitervereins „Rodyna“.

Die ukrainischen Vereine in Österreich gliedern sich der MSNÖ zufolge stark nach Interessensgebieten. 1967 wurde der Ukrainische Briefmarken-Sammlerverein in Österreich gegründet. Der Sport- und Kulturverein Ukraina Wien (SKV UA Wien) ist Treffpunkt für Fußballbegeisterte und hat eine ukrainische Fußballmannschaft in Wien aufgebaut. Der Verein Eukraina organisiert regelmäßig Veranstaltungen für ukrainische Jugendliche in Österreich, die Internationale Paul Tschubynskj Gesellschaft engagiert sich vor allem in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Bildung. Die 1992 gegründete ÖUG hat es sich zur Aufgabe gemacht, die ukrainische Kultur in Österreich sowie die Beziehungen zwischen Österreich und der Ukraine zu fördern.

(Internet: www.medienservicestelle.at)