Schweizer Bauwirtschaft im zweiten Quartal weiterhin voll in Schwung

Zürich (APA/sda) - Die Schweizer Bauwirtschaft ist auch im zweiten Quartal weiterhin in voller Fahrt. Der vom Schweizerischen Baumeisterverb...

Zürich (APA/sda) - Die Schweizer Bauwirtschaft ist auch im zweiten Quartal weiterhin in voller Fahrt. Der vom Schweizerischen Baumeisterverband und der Credit Suisse erhobene Bauindex liegt um 3 Prozent über dem Vorjahreswert auf 143 Punkten.

Gegenüber dem ersten Quartal 2014 legte der Bauindex um 2,1 Prozent zu, wie einer Mitteilung vom Donnerstag zu entnehmen ist. Der Tiefbau hat zum Vorquartal um 1,7 Prozent zugelegt. Damit überrasche die Indexkomponente mit einer erneuten Steigerung des sehr hohen Umsatzniveaus.

Der Hochbau steigerte sich gegenüber dem ersten Quartal 2014 um 3 Prozent. Grund hierfür sei ein Sprung des Wirtschaftsbaus um 10 Prozent, heißt es weiter.

Weitere Wachstumsimpulse für die kommenden Quartale fehlen jedoch. Erstens näherten sich einige Großprojekte ihrer Endphase. Zweitens würden Meldungen zum Thema Sparmaßnahmen der öffentlichen Hand zunehmen, halten die Autoren des Bauindexes fest.