Börsianer belohnen RBI-Quartalszahlen

Wien/Kiew (APA) - Quartalsgewinnzahlen weit über den Analystenerwartungen - getragen von Zuwächsen beim Zinsergebnis, weniger Kosten und wei...

Wien/Kiew (APA) - Quartalsgewinnzahlen weit über den Analystenerwartungen - getragen von Zuwächsen beim Zinsergebnis, weniger Kosten und weiterer Gewinne aus Russland - haben am Donnerstag die Börsianer erfreut: Die Aktie der Raiffeisen Bank International (RBI) lag am Vormittag zwischenzeitig mehr als 5,8 Prozent im Plus und damit im ATX-Spitzenfeld. Nach 11 Uhr waren es noch 4,36 Prozent Kursplus.

Beim Zinsüberschuss gab es im ersten Quartal im Jahresvergleich einen Zuwachs um 13 Prozent auf 979 Mio. Euro. Für den laufenden Betrieb musste der Konzern weniger aufwenden, zum Teil allerdings auch durch Währungseffekte in einigen Ostländern (Russland, Ukraine). In Summe fielen die Verwaltungsaufwendungen um rund 4 Prozent. Unter anderem spielten Effekte der laufenden Kostensenkungsprogramme in Tschechien und Polen herein.

Die Zahl der Mitarbeiter sank im Jahresabstand um 1.709 auf 57.843.

Die RBI stellt ihre Ausblicke weiterhin unter den Vorbehalt der weiteren Entwicklung um Russland und die Ukraine. Wie aus dem Zwischenbericht hervorgeht, belastete vor allem eine Teilwertabschreibung der ukrainischen Beteiligung Raiffeisen Bank Aval das Ergebnis in der Konzernzentrale mit 216 Mio. Euro.

Für die ersten drei Monate des Jahres 2014 meldete die RBI heute einen Vorsteuergewinn von 240 Mio. Euro, der 11 Millionen unter dem Vergleichswert von 2013 lag. Das operative Ergebnis stieg um 4 Prozent auf 590 Mio. Euro, die Verwaltungsaufwendungen sanken um 4 Prozent auf 755 Mio. Euro.

Der Überschuss nach Steuern lag mit 173 Mio. Euro fast auf Vorjahresniveau, zumal die Steuerquote - im wesentlichen wegen des Quartalsverlusts in der Ukraine - abgenommen hat. Unterm Strich lag der Nettogewinn nach Minderheiten bei 161 Mio. Euro um 2,5 Prozent über dem Vorjahr.

Wegen der umfangreichen Kapitalerhöhung zu Jahresbeginn sind heuer mehr Aktien im Umlauf. Daraus ergab sich im Erstquartal nun ein Gewinn je Aktie von 41 Cent. Im ersten Quartal 2013 waren es 55 Cent gewesen.

~ ISIN AT0000606306 WEB http://www.rbinternational.com/ ~ APA214 2014-05-22/11:19