Gleich fünffach einzigartig

Die fünf traditionellen Sorten Tiroler Speck g.g.A. (geschützte geografische Angabe) gibt es bei HANDL TYROL. Allesamt ausgezeichnet mit dem AMA Gütesiegel für beste Fleischqualität und kontrollierte Herkunft.

Milder Schinkenspeck, herzhafter Bauchspeck, würziger Schopfspeck, zarter Karreespeck und deftiger Schulterspeck – diese fünf Originale sind aus der Tiroler Speckkultur nicht wegzudenken. Das traditionsreiche Tiroler Familienunternehmen HANDL TYROL ist einer der wenigen Hersteller, bei dem alle fünf Sorten original Tiroler Speck im Sortiment zu finden sind.

Geschützte geografische Angabe – g.g.A.

Die Bezeichnung Tiroler Speck ist durch die Herkunftsbezeichnung g.g.A. geschützt. Das bedeutet, nur Speck, der auch tatsächlich in Tirol hergestellt wurde, darf sich so nennen.

Für den original Tiroler Speck g.g.A. verwendet HANDL TYROL darüber hinaus ausschließlich garantiert österreichisches Schweinefleisch. Diese und viele weitere Spezialitäten aus 100 % österreichischem Schweinefleisch sind zudem mit dem AMA Gütesiegel gekennzeichnet.

Das AMA Gütesiegel

Das AMA Gütesiegel gewährleistet unabhängige Kontrollen für Lebensmittel. Nur Produkte, die überdurchschnittliche Qualitätskriterien erfüllen und deren Herkunft nachvollziehbar ist, werden mit dem AMA Gütesiegel ausgezeichnet. HANDL TYROL verwendet für den Tiroler Speck g.g.A. ausschließlich Fleisch mit dem AMA Gütesiegel. Zudem wird der Tiroler Speck g.g.A. im Tiroler Oberland produziert. Und zwar so, wie er immer schon war: nach traditionellen Verfahren aus einem Stück geschnitten und von den HANDL TYROL Speckmeistern mit ausgesuchten Naturgewürzen von Hand verfeinert. Anschließend wird der Tiroler Speck g.g.A. mild über Buchenholz geräuchert und reift an der klaren Tiroler Bergluft. Bis zu sechs Monate dauert es, bis ein Tiroler Speck g.g.A. bereit zum Genießen ist – etwa bei einer Brettljause, in der Tiroler Küche, beim täglichen Abendessen oder zur spontanen Bewirtung von Freunden.

Verwandte Themen