EU

EU fördert Osttirol weiterhin

Innsbruck, Lienz – Nun ist es offiziell: Osttirol bleibt so wie bisher EU-Regionalfördergebiet. Das erklärt Landeshauptmann Günther Platter ...

Innsbruck, Lienz –Nun ist es offiziell: Osttirol bleibt so wie bisher EU-Regionalfördergebiet. Das erklärt Landeshauptmann Günther Platter in einer Aussendung. Vorgestern habe die Kommission das bestätigt. In Tirol genießt auch der Planungsverband „Oberes und Oberstes Gericht“ (Bezirk Landeck) diesen Status.

Für den Bezirk Lienz heißt dies, dass weiterhin erhöhte Fördersätze für betriebliche Projekte möglich sind, erklärt Martin Traxl von der Abteilung Landesentwicklung in Innsbruck. „Insgesamt kommt es zwar europaweit zu einer Reduktion der Förderhöhen, doch für Osttirol sollte sich das in Summe positiv auswirken“, so der Experte. Grund: Damit würden Abwanderungen von Unternehmen in andere EU-Staaten weniger interessant. Der Schwerpunkt bei der Förderwürdigkeit liege auf den Bereichen Innovation und Vernetzung, sagt Traxl weiter. Grundsätzlich würden jedoch keine speziellen Geschäftsfelder bevorzugt. (TT, co)

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen