Stichwort: Bezirksschulräte

Wien (APA) - Bezirksschulräte sind für den Bereich der allgemeinbildenden Pflichtschulen (Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschulen, Po...

Wien (APA) - Bezirksschulräte sind für den Bereich der allgemeinbildenden Pflichtschulen (Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschulen, Polytechnische Schulen, Sonderschulen) zuständige Schulbehörden des Bundes, die den Landesschulräten unterstehen. Sie erledigen Aufgaben der Schulverwaltung bzw. der Schulaufsicht. Mit 1. August 2014 werden sie abgeschafft und ihre Aufgaben den Landesschulräten zugeordnet.

Vorsitzender des Bezirksschulrats ist der jeweilige Bezirkshauptmann bzw. in Statutarstädten der Bürgermeister. Der Bezirksschulrat besteht außerdem noch aus einem Kollegium, in dem neben dem Vorsitzenden noch Eltern-, Lehrer- und Gemeindevertreter bzw. (mit beratender Funktion) u.a. Kirchen- und Kammervertreter sitzen, sowie einem Amt des Bezirksschulrats, dem etwa die Bezirksschulinspektoren zugeordnet sind.

Der Bezirksschulrat ist unter anderem regionale Dienstbehörde der in dem Bezirk beschäftigten Pflichtschullehrer und damit für Dienstaufsicht und pädagogische Fachaufsicht zuständig. So entscheidet er in erster Instanz etwa bei Berufungen gegen ein „Nicht genügend“. Weitere Aufgaben sind die regionale Bildungsplanung, Qualitätssicherung und Konfliktmanagement sowie die Beratung und Koordination in Schüler- und Schulangelegenheiten.