Drei Biker bei Unfällen in der Steiermark schwer verletzt

Graz (APA) - Drei Motorradlenker sind am Mittwoch in der Steiermark zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Im Bezirk Südoststeiermark kr...

Graz (APA) - Drei Motorradlenker sind am Mittwoch in der Steiermark zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Im Bezirk Südoststeiermark krachte ein Biker beim Überholen gegen einen Bus und in der Nähe von Graz stieß ein Mann mit dem Motorrad gegen einen entgegenkommenden Pkw, teilte die Polizei mit. Ein alkoholisierter Mopedfahrer stürzte in Graz, als er abbremste.

Am schwersten verletzt wurde jener 35-Jährige, der im Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Motorrad auf der B70, der Packer Straße, in Richtung Lieboch unterwegs war. Er geriet ins Schleudern und stürzte, dabei stieß er gegen einen entgegenkommenden Pkw und wurde lebensgefährlich verletzt.

Ein 32-jähriger Biker übersah im südoststeirischen Kornberg bei Riegersburg beim Überholen eines Lkws einen abbiegenden Bus und krachte dagegen. Er wurde auf die Straße geschleudert und brach sich das Schlüsselbein, die Verletzung wurde im LKH Feldbach ambulant behandelt. Der Lkw-Lenker, der Bus-Lenker und 15 Fahrgäste blieben unverletzt.

Eine Notbremsung führte zum dritten Unfall, bei dem ein 66-jähriger Mopedlenker hinter einem plötzlich stehen bleibenden Lkw scharf abbremste und dabei umfiel. Wie sich herausstellte, war der Fahrer alkoholisiert. Er erlitt Unterschenkel- und Handgelenksbrüche und wurde ins LKH Graz gebracht.