Thailand-Putsch - Armee verhängte Ausgangssperre

Bangkok (APA/dpa/Reuters) - Thailands Armee hat nach dem Militärputsch eine Ausgangssperre verhängt. Sie gelte zwischen 22.00 Uhr und 05.00 ...

Bangkok (APA/dpa/Reuters) - Thailands Armee hat nach dem Militärputsch eine Ausgangssperre verhängt. Sie gelte zwischen 22.00 Uhr und 05.00 Uhr, sagte ein Armeesprecher am Donnerstag. Das am Dienstag verhängte Kriegsrecht gelte weiter im ganzen Land. Es erlaubt bewaffneten Soldaten unter anderem, Kundgebungen zu stoppen und Menschen ohne Haftbefehl festzunehmen.

Zudem wies das Militär am Donnerstag sämtliche Rundfunkanstalten an, ihr normales Programm zu unterbrechen und nur noch Armeematerial zu versenden.

Im Westen der Hauptstadt feuerte die Armee unterdessen in die Luft, um eine seit Wochen andauernde Protestkundgebung von Regierungsanhängern zu zerstreuen, wie ein Sprecher der Demonstranten mitteilte. Mindestens eine Person sei zudem festgenommen worden. Der Anführer der Pro-Regierungsproteste hatte zuvor erklärt, das Camp trotz der Putschankündigung des Militärs nicht aufgeben zu wollen.