Thailand-Putsch - Botschaft: „Beobachten die Situation“

Bangkok (APA) - An der österreichischen Botschaft in Bangkok nimmt man nach dem Militärputsch bisher keine signifikanten Veränderungen im Al...

Bangkok (APA) - An der österreichischen Botschaft in Bangkok nimmt man nach dem Militärputsch bisher keine signifikanten Veränderungen im Alltagsleben war: „Vor kurzem wurde eine Ausgangssperre von 22.00 bis 05.00 Uhr früh verhängt, aber der Flughafen ist offen und problemlos zu erreichen“, erklärte Generalkonsul Wolfgang Gmasz im Telefonat mit der APA.

Die Anfragen besorgter österreichischer Urlauber häuften sich allerdings, räumte Gmasz ein. „Wir beobachten die Situation gemeinsam mit unseren EU-Kollegen, um koordiniert vorzugehen“, sagte er. Bisher bestehe aber noch keine Veranlassung für eine Warnung, meinte Gmasz und verwies auf die Erfahrung der Thais mit häufigen und in aller Regel unblutigen Militärcoups.