Rind stürzte in Vorarlberg durch enge Luke in Jauchegrube

Bregenz (APA) - Ein Rind musste am Donnerstag in Lustenau von der Feuerwehr aus einer Jauchegrube gerettet werden. Das einjährige Tier war i...

Bregenz (APA) - Ein Rind musste am Donnerstag in Lustenau von der Feuerwehr aus einer Jauchegrube gerettet werden. Das einjährige Tier war in der Nacht aus dem Stall ausgebüxt und im Hof durch eine mit einem Holzbrett abgedeckte Luke in die Grube gestürzt. Die Einsatzkräfte benötigten einen Kran, um das Rind durch die nur rund 80 mal 80 Zentimeter große Öffnung zu hieven, informierte die Vorarlberger Polizei.

Die Einsatzkräfte wurden gegen 6.30 Uhr von der misslichen Lage des Tieres informiert. Die Feuerwehr rückte mit 20 Mann aus, um das Rind zu retten. Eine Tierärztin untersuchte den Ausreißer anschließend, das Rind dürfte seinen Ausflug jedoch unverletzt überstanden haben.