Interviews als „Beweismittel“ im Al-Jazeera-Prozess in Kairo

Kairo (APA/dpa) - In dem umstrittenen Kairoer Prozess gegen Journalisten von Al-Jazeera International sind Videoaufnahmen gezeigt worden. Di...

Kairo (APA/dpa) - In dem umstrittenen Kairoer Prozess gegen Journalisten von Al-Jazeera International sind Videoaufnahmen gezeigt worden. Die Videos, die am Donnerstag in dem Gerichtssaal in einer Polizeiakademie ausgestrahlt wurden, waren im Dezember 2013 während der Verhaftung der Mitarbeiter des Fernsehsenders als „Beweismaterial“ beschlagnahmt worden.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem australischen Reporter Peter Greste und zwei Produzenten des Senders vor, sie hätten Berichte „gefälscht“ und die „terroristische“ Muslimbruderschaft unterstützt. In dem Prozess sind insgesamt 20 Menschen angeklagt.