Tennis/Golf: Evert nicht überrascht von Trennung McIllroy-Wozniacki

London (APA/Reuters) - Tennis-Legende Chris Evert hat im Vorfeld der French Open in einem ESPN-Interview Verständnis für die plötzliche Tren...

London (APA/Reuters) - Tennis-Legende Chris Evert hat im Vorfeld der French Open in einem ESPN-Interview Verständnis für die plötzliche Trennung der Sportstars Rory McIlroy und Caroline Wozniacki geäußert. Sie selbst hat vor 40 Jahren mit Jimmy Connors ähnliche Erfahrungen gemacht.

Die 18-fache Grand-Slam-Siegerin war 1974 mit Connors verlobt, in jenem Jahr, in dem beide Wimbledon gewonnen haben. Aber das „Goldpärchen“ sagte die Hochzeit ab. Der zweifache Golf-Majorsieger McIlroy hat am Mittwoch die Vermählung mit der dänischen Ex-Tennis-Nummer-eins Wozniacki abgesagt, obwohl die Einladungen schon verschickt waren.

„Es überrascht mich nicht“, sagte Evert. „Ich erinnere mich an Jimmy und mich. Ich meine, ich war in meinen 20er-Jahren mit dem Tennis verheiratet. Das war die einzige Chance, dass ich all meine Emotionen und Energien auf dieses Ziel konzentrieren kann. Ich war erstaunt, dass die Beziehung (von McIlroy und Wozniacki) überhaupt so lange gehalten hat.“ Sie verstehe den Rückzieher zu hundert Prozent: „Du bist einfach mit deiner Karriere verheiratet.“