Elektrizitätsabgabe - Auch FPÖ für Befreiung des Eigenverbrauchs

Wien (APA) - Beim Thema Elektrizitätsabgabe sind FPÖ und Grüne ausnahmsweise einer Meinung: Wie gestern schon die grüne Energiesprecherin Ch...

Wien (APA) - Beim Thema Elektrizitätsabgabe sind FPÖ und Grüne ausnahmsweise einer Meinung: Wie gestern schon die grüne Energiesprecherin Christiane Brunner hat sich heute (Donnerstag) auch FPÖ-Umweltsprecher Norbert Hofer für eine völlige Befreiung von selbst produziertem und verbrauchtem Solarstrom von der Elektrizitätsabgabe ausgesprochen.

Die Anhebung der Freigrenze von bisher 5.000 auf 25.000 kWh Jahresverbrauch sei zwar ein Teilerfolg, die Grenze selbst aber immer noch verfassungswidrig, sagte Hofer in einer Aussendung.

Auch der Verein Kleinwasserkraft Österreich und der Dachverband Erneuerbare Energie Österreich begrüßten die Anhebung der Freigrenze.