Fincantieri erhält Auftrag für Bau von zwei MSC-Kreuzfahrtschiffen

Rom (APA) - Italiens staatliche Schiffswerft Fincantieri hat von der italienischen Kreuzfahrtgesellschaft MSC Crociere einen Auftrag für den...

Rom (APA) - Italiens staatliche Schiffswerft Fincantieri hat von der italienischen Kreuzfahrtgesellschaft MSC Crociere einen Auftrag für den Bau von zwei Kreuzfahrtschiffen im Wert von 2,1 Mrd. Euro erhalten. Der Bau der beiden Kreuzfahrtschiffe - die größten, die Fincantieri jemals errichtet hat - wird einen Umsatz von 8 Mrd. Euro generieren.

Das erste Schiff soll im November 2017, das zweite im Mai 2018 geliefert werden, teilte Fincantieri bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Rom mit. Die beiden Schiffe sind 323 Meter lang, 41 Meter breit und 70 Meter hoch und 154.000 Tonnen schwer. 5.200 Passagiere und 1.413 Crewmitglieder können an Bord des Schiffes gehen, das 2.070 Kabinen für die Gäste und 759 für die Mitarbeiter haben wird.

„Wir haben zwei in ihrer Struktur revolutionäre Kreuzfahrtschiffe entworfen. Mit Fincantieri bereiten wir uns auf eine neue Herausforderung bei dem Bau von Schiffen vor, die den Kreuzfahrtmarkt zutiefst erneuern werden“, so Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Crociere. Die Kreuzfahrtgesellschaft beschäftigt 10.000 Mitarbeiter in Italien.